Xbox One: bereits hinter der PS4, sein Umsatz sinkt drastisch am Ende der Generierung

Während sie bereits hinter ihrem Rivalen, der PS4, zurückblieb, beginnt die Xbox One bereits das Ende der Generation zu erleiden. Der Umsatz mit Xbox-Konsolen sank im letzten Quartal 2019 um 10%.

Nach einer PS3/Xbox 360-Generation, bei der die Konsole dominierte und nur auf den Punkt gebracht wurde, hatte Microsoft einen schwierigen Start mit der Xbox One. Kinect und obligatorische Internetverbindung haben für die Spieler, die die PS4 privilegiert haben, keine Bedeutung mehr.

Wenn dieser Kommunikationsfehler schnell behoben wurde und die Xbox One X eindeutig die leistungsfähigste Konsole auf dem Markt ist, hat es Microsoft nicht geschafft, diese Verzögerung auszugleichen…. und wird nicht wie die PS3 in ihrer Zeit tun, mit großer Wahrscheinlichkeit.

Xbox One Umsatzrückgang drastisch

Dies scheint aus dem aktuellen Umsatzbericht von Microsoft für das zweite Quartal 2019 hervorzugehen, der von VentureBeat identifiziert wurde. Dies zeigt, dass die Videospielabteilung des Unternehmens im Berichtszeitraum einen drastischen Rückgang von 10% verzeichnete und 233 Millionen Dollar weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres erwirtschaftete.

Dieser Rückgang ist vor allem auf die Hardware zurückzuführen, die mit einem Umsatzrückgang von 48% fast halb so viele Konsolen wie im Vorjahr verkaufte. Auch die Spieleverkäufe verzeichneten einen kleinen Verlust von 3%, aber Microsoft sagt, dass sie durch höhere Einnahmen aus Xbox Game Pass Abonnements ausgeglichen wurden.

Die PS4 ist ein fröhlicher Trab.

Im Vergleich dazu ist die PS4 von Sony weiterhin in gutem Zustand. Die neuesten Verkaufszahlen von Sony zeigen 96 Millionen weltweit verkaufte Konsolen, die auf dem Weg sind, die überraschende Nintendo Wii-Kartonage mit rund 101 Millionen aufzuholen. Nach den neuesten Schätzungen von VGChartz ist die Xbox One 44 Millionen Mal verkauft.

Wir dürfen aber auch nicht vergessen, dieses Duell ins rechte Licht zu rücken. Zunächst einmal ist die PS4 ein Überraschungserfolg, aber das bedeutet nicht, dass sich die Xbox One nicht gut verkauft hat, ganz im Gegenteil. Darüber hinaus hat Microsoft seine Strategie im Laufe der Zeit geändert und sich stattdessen auf Services wie Game Pass und eine Öffnung zu anderen Spielern wie Nintendo konzentriert.

Schließlich ist dies das Ende der Generation, so dass es nicht verwunderlich ist, dass der Konsolenverkauf rückläufig ist. Daher wird es besonders wichtig sein, diese neue Philosophie im Zusammenhang mit der Xbox Scarlett, der nächsten Konsole des amerikanischen Riesen, zu beobachten.